Donnerstag, 25. Mai 2017

Folge uns

„Wir-sind-Schermbeck“ ist fertig

Um 13 Uhr wurde am 1. 4. 2014 die Homepage des Gemeindemarketingvereins „Wir sind Schermbeck“ freigeschaltet. Auf der Website www.wir-sind-schermbeck.de möchte der Verein nun online das wahrmachen, was der Name bereits andeutet. Alle Schermbecker gemeinsam sollen auf die vielfältigen wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und sportlichen Möglichkeiten ihres Kleinstädtchens aufmerksam machen.

Damit löst der Verein eines seiner Versprechen ein, die im Rahmen einer Versammlung am 4. Juli vergangenen Jahres gegeben wurden, nachdem der am 25. November 2005 gegründete Verein sich eine rund fünfjährige Ruhepause gegönnt hatte.
„Es ist das erste Ergebnis, das wir stolz nach außen tragen wollen“, stellte Vorsitzender Jens Ostermann-Schelleckes gestern im Beisein des fast kompletten Vorstands während der Präsentation der Homepage in den Räumen der Schermbecker Verbands-Sparkasse fest. Sein besonderer Dank galt dem Grafikdesigner Rainer Schmidt ebenso wie der Journalistin Dr. Jana Magdanz, dem Fotografen Christian Schwitt und den Helfern Marcel Drabinski, Dennis Nappenfeld und Dirk Zerressen.
Die Homepage bietet Bürgerinnen und Bürgern, Gästen und Gewerbetreibenden in Schermbeck bereits jetzt viele praktische Informationen über Freizeitangebote, Ansprechpartner, Veranstaltungen, Öffnungszeiten und Firmen im Gemeindegebiet. Kinder weisen Anfängern unter den Nutzern den Weg zu den richtigen Klick-Stellen. Mit Unterstützung der Bürger soll ein Leitfaden durch Schermbeck entstehen. Flankiert wird die umfangreiche Website von einer Facebook-Präsenz, die schon seit vorgestern läuft und bislang über 300 „Freunde“ verbuchen konnte.

Grafikdesigner Rainer Schmidt und die Journalistin Dr. Jana Magdanz (vorne v.l.) gestalteten die Website, die heute von den Vorstandsmitgliedern Jens Ostermann-Schelleckes, Thorsten Buchholz, Dirk Zerressen und Dennis Nappenfeld (hinten v.l.) vorgestellt wurde. Foto Scheffler

Nun braucht der Verein möglichst viele Schermbecker, denn die weit über 400 Gewerbebetriebe am Ort können sich nur im Betriebsverzeichnis wiederfinden, wenn sie eingetragen werden oder wenn auf sie aufmerksam gemacht wird. Alle Nutzer werden gebeten, über ein Kontakt-Formular immer wieder Aktualisierungen mitzuteilen, auf Termine und Veranstaltungen hinzuweisen.
Parallel zur Veröffentlichung der Homepage gibt es eine Smartphone-App „Wir sind Schermbeck“. So landen alle relevanten Informationen für Schermbeck und Umgebung direkt in der Hosen- und Handtasche. Über die App kann man mit „Wir sind Schermbeck“ jederzeit in Kontakt treten, Veröffentlichungen kommentieren oder Fragen senden. Ein Ticketverkauf für Veranstaltungen in Schermbeck ist per App technisch bereits möglich. Im Ticketverkauf läuft die Zusammenarbeit mit örtlichen Veranstaltern parallel zur Veröffentlichung der Homepage an und wird in naher Zukunft vielfältigen Service bieten.
Die Homepage soll im Verlauf des Jahres 2014 durch weitere Maßnahmen ergänzt werden, die allesamt dazu beitragen sollen, Schermbeck regional und überregional bekannter zu machen. Dazu gehört in einem ersten Schritt die stärkere Pflege der sechs Ortseingangsschilder, auf denen künftig mit Hilfe auswechselbarer Schilderelemente auf noch mehr lokale Veranstaltungen hingewiesen werden soll.
Das Sichtfeld entlang der B 58 soll werbetechnisch genutzt werden. Derzeit laufen Verhandlungen mit einem Grundstücksbesitzer, um eine große Werbetafel aufstellen zu können, die auf Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten in Schermbeck verweisen soll.
Die Beschilderung der Fahrrad-Route „Schermbeck-Tour“ hat arg gelitten und soll erneuert werden. Dabei wird überlegt, ob die Gesamtstrecke nicht in Teilabschnitte untergliedert werden kann.
Ein neuer Anlauf zur Durchführung eines Gewerbefestes im Gewerbegebiet Heetwinkel soll gestartet werden.
 
www.schermbeck-online.de, H. Scheffler

Wetter

Javascript error before this line