Sonntag, 24. September 2017

Folge uns

Einkehren in das Traditionshaus am Platz: Hotel-Restaurant Zur Mühle

Öffnungszeiten:
Täglich durchgängig geöffnet
Küchenöffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Donnerstag 18 bis 21:30 Uhr
Dienstags Themenbuffet 18:30 bis 20:30 Uhr
Freitag und Samstag 12 bis 14 Uhr und 18 bis 21:30 Uhr
Sonn- und Feiertage 17 bis 21 Uhr

Telefon: +49 2853 918400
Website: www.gaststaette-zur-muehle.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Gahlener Ortskern direkt an der Kirche wird das Modell Familienunternehmen seit über einem Jahrhundert gelebt, im Dorfhotel und Restaurant Zur Mühle. Gäste werden von Familie Benninghoff herzlich in Empfang genommen und nach Kräften verwöhnt – und darin hat man hier Erfahrung seit 1902. Ernst Benninghoff hat den Anspruch, seinen Gästen ein zweites Zuhause zu bieten. Fernab von Stress und Alltag. Darin unterstützen ihn alle Familienmitglieder. Sigrid Benninghoff betreut das Hotel mit 22 Zimmern verschiedener Kategorien. Sohn Thorsten kümmert sich persönlich um das Wohlbefinden der Gäste, um Fragen im kaufmännischen Bereich und darum, dass möglichst viele Menschen über die Grenzen Schermbecks hinaus auf das familiengeführte Hotel aufmerksam werden. Sein Onkel steht in der Küche und unterstützt Küchenchef Michael Schülingkamp bei neuen Rezeptideen. Die Tante betreut das Büro. Zusammen drehen sie mit viel Freude das große Rad im Familienbetrieb Zur Mühle. Und das kommt ihren Gästen zugute.
Auch wenn man im Schankraum selbstverständlich freien WLAN-Zugang hat und das E-Bike im Hof aufladen kann, ist die Gastwirtschaft an der Kirchstraße doch ein Stück gelebte Tradition. Das Gute wird hier mit in die Zukunft genommen: Das gemütliche Feierabendbier an der Theke und der Austausch von Neuigkeiten, das Netzwerk, das hier täglich neu geknüpft wird, das hat seinen angestammten Platz im Alltag der Gastwirtschaft. Vereinsfeiern, Stammtische und die festen Termine der Kegelclubs auf den hauseigenen Bahnen sind nicht wegzudenken. Und wenn Thorsten Benninghoff die Gahlener Tradition des Wurstjagens der Junggesellen unterstützt, ist das eine Selbstverständlichkeit und dem jungen Gastwirt ein echtes Bedürfnis. Auf dem Dorf kümmert man sich. Das erleben auch die Wochenendgäste und die Geschäftsreisenden in der Mühle mit und bekommen einen lebendigen Einblick.
Das Hotel Zur Mühle hat für jeden Anspruch und jedes Budget die richtige Zimmerkategorie und ist beliebt bei Wochenendausflüglern, Movie-Park- und Messebesuchern und Windkraftmonteuren gleichermaßen. Das hauseigene Restaurant bietet Rundumversorgung vom Frühstück über Mittagessen, hauseigenen Kuchen bis zu einer reichhaltigen Abendkarte mit regionalen Spezialitäten. „Wir haben die Deutsche Küche für uns neu belebt“, beschreibt Thorsten Benninghoff. Damit meint er die neue Interpretation von Wildschweinsauerbraten, Rindsrouladen und Entenbrust. Aber auch liebe Gewohnheiten wie das selbstgebackene Nussbrot, die hausgemachte Spargelmarmelade oder die besonders kunstvolle Art, eine Ofenkartoffel als Köstlichkeit zu servieren. All das findet großen Anklang bei den Gästen der Mühle.
 
Seit drei Jahren ist außerdem die Rodeo-Steak-Night eine feste Einrichtung. Einmal im Monat können Gäste hier nach Herzenslust verschiedene Zubereitungsweisen von Steaks probieren. In der Regel argentinisches Rind in Variationen, manchmal kommen Wildschwein-, Hirsch- und Lammsteaks dazu. Krokodil und Känguru hat es auch schon gegeben. Die Stammgäste lassen keinen Monat aus und sorgen für reißenden Absatz.
Kurzurlauber und spontane Übernachtungsgäste freuen sich im Hotel-Restaurant besonders über die Vielfalt der angebotenen Dienstleistungen: Immer stehen eine kleine Zahl Leihfahrräder bereit. E-Bikes können mit kurzem Vorlauf bestellt werden. Gerne organisiert das Haus Bootstouren auf der Lippe und gibt sonstige Hilfestellungen bei der Ausflugsplanung: Golfen, Tennis, Nordic Walking – die Familie Benninghoff hat eine Menge Tipps für Ihre Freizeitgestaltung auf Lager und macht Ihren Aufenthalt in Schermbeck-Gahlen zu einem Erlebnis.
 
Interview mit Thorsten Benninghoff, Hotel und Restaurant Zur Mühle
 
WSS: Was ist die Spezialität Ihres Hauses?
Im Restaurant ist unsere Spezialität definitiv die gute Küche mit deutschen grundsoliden Gerichten, aber neu interpretiert, beispielsweise Wildschweinsauerbraten oder die Hirschroulade. Im Hotel ist es die Nähe zu den Attraktionen rundum, und den Anschluss an die Familie. Auch als Gast kann man direkt eine Nähe zu unserer Familie, zu unseren Mitarbeitern und zum Dorf aufnehmen. 
 
WSS: Worauf können Gäste sich bei Ihnen freuen?
Auf ein herzliches Willkommen und auf freundliche und jederzeit für alle Fragen und Wünsche offene Mitarbeiter hier im Haus. Vor allem aber uns, Familie Benninghoff, als verbindliche Gastgeber.
 
WSS: Was ist typisch Schermbeck an Ihrem Hotel-Restaurant?
Das Zusammenkommen von Vereinen hier im Haus. Das ist schon typisch. Dass man sich hier gegenseitig bei Vereinsveranstaltungen besucht und das Vereinsleben in vielen Bereich unterstützt. Wir unterstützen das Wurstessen der Junggesellen oder den Heimatverein. Auf den Punkt gebracht: die gegenseitige Hilfe und das Zusammenstehen der Leute, das ist typisch für Schermbeck.
 
WSS: Was schätzen Sie an Schermbeck-Gahlen besonders?
Dass der Zusammenhalt da ist, keine Anonymität. Ich mag, dass jeder jeden kennt. Das gemeinsame Feiern ist schön, und dass man miteinander lebt und nicht nebeneinander her. Die Lage des Ortes ist auch sehr gut, man ist einfach in einer halben Stunde mitten im Ruhrgebiet.
 
WSS: Was kann man unmittelbar in der Nähe des Hotel-Restaurants Zur Mühle unternehmen?
Mit Hund ist es toll am Kanal spazieren zu gehen. Da trifft man andere Hunde und hat die Gelegenheit, die Hunde auch spielen zu lassen. Mit dem Fahrrad bietet sich auch der Kanal an. Aber es gibt auch viele andere Wege, die sich anbieten: die 3-Flüsse-Route, die Römer-Lippe-Route, der Milchweg. Immer mehr empfehle ich die Lippe. Man kann mit dem Kanu oder mit dem großen Paddelboot von Funboat (Jürgen Ahlmer) einen tollen Ausflug machen. Man sieht vom Wasser aus die ganze Landschaft noch mal aus einer ganz anderen Perspektive. Und man kann viele Tierarten beobachten, einen Eisvogel habe ich da schon gesehen, viele Libellenarten, die man sonst selten sieht.
 
WSS: Welchen Ausflug auf Schermbecker Gemeindegebiet würden Sie Ihren Gästen empfehlen?
Da empfehle ich immer einen Gang durch die Schustergasse im Ortskern Schermbeck und durch die anderen Sträßchen am Heimatmuseum vorbei. Das ist noch das Ursprüngliche. Mit einem anschließenden Kaffee, dort gibt es ja genug Möglichkeiten sich irgendwo gemütlich reinzusetzen. Und an Veranstaltungen lohnt sich Kilian, unser Schützenfest, und Schermbeck genießen ist auch ein Highlight. Manche Gäste kommen auch extra, um zu Mi in motion zu gehen (Musik-Event in der gesamten Mittelstraße).
 
Das Hotel Restaurant Zur Mühle auf einen Blick
 
Hotel mit 22 Zimmern in vier Kategorien
Restaurant mit gutbürgerlicher Küche
Barrierefrei zugänglich
E-Bike-Ladestation vorhanden
Abschließbarer Fahrradunterstand
Täglich Frühstück von 8 bis 12 Uhr (um Anmeldung wird gebeten)
Biergarten/Terrasse
Saal und kleine Gesellschaftsräume, Tagungsraum bis zu 14 Pers.
Kinderkarte vorhanden
Kuchen
Frühstück, Mittag, Kaffee/Kuchen, Abendkarte, Sonntagsbuffet
Kein Ruhetag
Free WLAN
Täglich durchgängig geöffnet
 

Wetter

Javascript error before this line