Freitag, 20. Oktober 2017
SCHERMBECK DEALS

Obere Burgmühle

Die obere Burgmühle ist die jüngere der beiden Wassermühlen rund um die Schermbecker Burg. Sie wurde erst 1640 urkundlich erwähnt, damals als neue Mühle. Sie ist wie viele andere Wassermühlen aus dieser Zeit in Fachwerkbauweise erstellt. Das eiserne Mühlrad ist nachträglich eingebaut worden. Das ursprünglich hölzerne Mühlrad muss etwa doppelt so groß gewesen sein und bis fast ans Dach des Gebäudes hinaufgereicht haben. Die obere Mühle wurde 1958 stillgelegt und das Innenleben vollständig entfernt. Sie ist nur von außen zu besichtigen.

Wetter

Javascript error before this line