Mittwoch, 22. November 2017
SCHERMBECK DEALS

Naturschutzgebiet Loosenberge/Wacholderheide

Ganz im Westen Damms, an der Grenze zu Drevenack, kommen Sie von einem Moment auf den nächsten in eine ungewöhnliche Heidelandschaft. Übergangslos weichen die Lippe-Auen sandigem Untergrund. Auf Wanderwegen kann man das außergewöhnliche Areal wunderbar durchstreifen und die besondere Vegetation erleben.

Entstanden ist diese ca. 13 Hektar große Fläche durch Flugdecksand. Landwirtschaftlich konnte die Gegend kaum genutzt werden, nur Schafe wurden hierher getrieben. Die Tiere fraßen viele Bäume und Sträucher kahl, nur die Wacholderbüsche verschmähten die Paarhufer. So entstand im Laufe der Zeit eine Landschaft aus harten, mageren Gräsern und Heideflächen mit hohen Wacholderbäumen. Wenn man die Ruhe in der Natur genießen möchte, ist man in der Wacholderheide genau richtig. Autos und Fahrräder habe in dem Areal keinen Zutritt. Das gefällt auch den Zauneidechsen, die hier einen Tummelplatz finden. Vogelliebhaber finden hier seltene Arten wie den Neuntöter oder das Schwarzkehlchen, die hier brüten. Dachse sind schon gesichtet worden, und viele Fledermausarten bevölkern in der Dämmerung die Lüfte.

Wetter

Javascript error before this line