Donnerstag, 24. Mai 2018
SCHERMBECK DEALS
 
24
Mai
Evangl. Jugendheim, Kempkesstege 2
Datum 24. Mai 2018, 15:00

26
Mai
Im Aap 25, 46514 Schermbeck-Gahlen
Datum 26. Mai 2018, 11:00

30
Mai
Praxis Dr. Ammenwerth, Burgstr. 4, 46514 Schermbeck
Datum 30. Mai 2018, 18:30

31
Mai
Zweifachsporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule Schienebergstege 22, 46514 Schermbeck
Datum 31. Mai 2018, 10:30

„Schermbeck.Rundum“ lockt mit Neuerungen

Die Radfahrsaison ist eröffnet

Schermbeck.Rundum Saisonstart 2018
Schermbeck Zum Saisonstart von der Radroute „Schermbeck.Rundum“ wollten viele Radler am Sonntag die zahlreichen Neuerungen erkunden.
 
Diesmal haben wir sogar mit dem Wetter Glück“, stellte Bürgermeister Mike Rexforth auf dem Rathausvorplatz fest, als pünktlich zum Saisonstart die Sonne sich einen Weg durch die Wolkendecke bahnte und ihre wärmenden Strahlen auf die wartenden Radler schickte.

Die größte Gruppe radelte gestern in den Schermbecker Westen, um auf der Teilroute „Rund um den Teufelsstein“ eine Landschaft zwischen Wiesen und Wäldern kennenzulernen.
Die Werbetrommel, die der Vorstand des Gemeindemarketingvereins „Wir sind Schermbeck“ gerührt hatte, verfehlte ihre Wirkung nicht. Es herrschte großer Andrang. Schon eine halbe Stunde vor dem verabredeten Zeitpunkt kamen Radler aus allen Schermbecker Ortsteilen und sogar Hünxer, Dorstener, Raesfelder und Brüner Freunde der Fietsen, um sich mit Informationsmaterialien zu versorgen. Die an den Rädern befestigten Luftballons verwandelten den Rathausplatz in ein farbiges Mosaik.

Hörstationen
„In Gahlen gibt es elf neue Hörstationen mit plattdeutschen oder hochdeutschen Informationen“, berichtete Jens Ostermann-Schelleckes als Vorsitzender des Gemeindemarketingvereins „Wir sind Schermbeck“ von einer Neuerung auf der „Göhlzen Route“. Wie berichtet sind in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Gahlen geschichtliche Texte entstanden, die für die Hörstationen von Jana Magdanz bearbeitet wurden. Schilder mit QR-Codes machen die Audiodateien für jeden Smartphone-Besitzer zugänglich.
Die Texte über die Gahlener Dorfkirche, die Bruchmühle, das Torfvenn oder andere markante Sehenswürdigkeiten im Gahlener Ortskern lockten aber nur etwa ein Dutzend der rund 100 Radler an, die Göhlze Route mit zu befahren. So blieb den meisten Radlern Schermbeck hoppeligster Fahrradweg entlang der Maassenstraße erspart.

Mountainbiker
Eine Gruppe von Mountainbikern startete zuerst. Unter Leitung von Ludger Zens machte sie sich auf den Weg zur Uefter Mark, wo sie von Geländepartien mit ganz unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erwartet wurden.
Die größte Gruppe folgte der 30 Kilometer langen Strecke „Rund um den Teufelsstein“. Unterwegs lernten die Radler den Staatsforst Dämmerwald und das Weselerwalder Ehrenmal ebenso kennen wie den Teufelsstein und das Dammer Turmmuseum. Diese Gruppe hatte auch Gelegenheit, vor der Freigabe im Juni die fast fertiggestellte „Neue Wildnis Dämmerwald“ kennenzulernen (wir berichteten). Am Parkplatz Teufelsstein erwartete der Hegeringsleiter Karl-Josef Göderz sie mit der „rollenden Waldschule“, um heimische Tiere vorzustellen.
Die Teilnehmer der Route 3 (Över Uefte) fuhren nordwärts durch den Ortsteil Overbeck mit vielen landwirtschaftlichen Betrieben in Richtung Gemeindegrenze zu Raesfeld.

Broschüre erhältlich
Im Rathaus, in den Banken oder in Partner-Gastronomiebetrieben kann man eine Broschüre und eine Radwanderkarte erhalten. Infos erteilt die Tourismus-Fachwirtin Birgit Lensing unter Tel. (02853) 910202 oder per Mail (birgit.lensing@schermbeck.de).
Dorstener Zeitung, 16.04.2018, Foto: Helmut Scheffler
Heimat erleben und hörbar machen – Der Schermbeck.Podcast
 
 
Mal was Sinnvolles mit dem Smartphone anstellen – Das haben Kinder der Klassen 5 und 6 in den vergangenen sechs Monaten in einer besonderen AG getan. Im Projekt Heimat erleben und hörbar machen haben 14 Schülerinnen und Schüler das Mikrofon ins Smartphone gestöpselt und sind losgezogen, um Interviews in Schermbeck zu führen. Sie haben viele Stimmen eingefangen und ihren Wohn- oder Schulort viel besser kennengelernt. Die Ergebnisse sind jetzt hier Schermbeck für die Ohren auf unserer Homepage anzuhören, im Audio-Podcast.
 
Ein Podcast ist in diesem Fall so etwas Ähnliches wie eine Radiosendung im Internet. Sie unterscheidet sich von einer Radiosendung aber dadurch, dass man den Podcast jederzeit anhören und herunterladen kann, unabhängig von einem festen Sendedatum. Man kann einen Podcast also nicht verpassen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Podcast Schermbeck für die Ohren – Der Schermbeck.Podcast zu abonnieren. Sie bekommen dann jederzeit die aktuell erscheinende Folge auf Ihr Smartphone – egal ob Android  oder iphone . So entgeht Ihnen keine Episode (Eine Anleitung zur Installation einer Podcast-Player-App für Android-Smartphones finden Sie auf der Podcast-Seite).
 
Podcast-Produzentin Jana Magdanz bei der Vorbereitung einer AufnahmeDie Kinder haben einen Landwirt, einen Heimatkundler, die Tourismus-Beauftragte der Gemeinde, einen Jäger und noch viele weitere Schermbecker interviewt. Vielleicht haben Sie ja selbst bei der Umfrage in der Mittelstraße Ihre Ansichten ins Mikrofon gesprochen. All das ist von nun nachzuhören.

Möglich geworden ist dieses Projekt durch die finanzielle Unterstützung des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) und dank des Engagements von Dagmar Beckmann, Geschäftsführerin Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland e.V. Die Idee ist im Rathaus der Gemeinde Schermbeck in der Zusammenarbeit zwischen Friedhelm Koch und Dr. Jana Magdanz entstanden, die zeitgemäße Projekte für die Kinder- und Jugendarbeit entwickelt haben. Birgit Lensing, Tourismus-Beauftragte der Gemeinde Schermbeck, hat zur Koordination und Themensuche beigetragen. Die Gesamtschule Schermbeck hat die AG unkompliziert möglich gemacht und die Arbeit der Podcast-Gruppe wunderbar begleitet. Der Dank geht hier an Peter Grotendorst und Norbert Hohmann.
 
Hören Sie rein in unsere Serie kleiner Reportagen, Interviews und Hörspiele von sehr unterschiedlichen Schauplätzen, Lieblingsorten und Sehenswürdigkeiten. Schließen Sie einfach die Augen und lernen Sie Schermbeck und die Natur im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland ganz neu kennen!

Das ist Schermbeck!

SchermbeckIn unserer lebendigen Gemeinde kommt das Beste aus vier Himmelsrichtungen zusammen: Mit einem Fuß im Rheinland, dem anderen in Westfalen; den Blick über das weite Münsterland werfend, immer ein Ohr am Pott. Und im Herzen Schermbecker.
Hier finden Sie wichtige Informationen, hilfreiche Adressen, Veranstaltungs- und Freizeittipps rund um das Leben in Schermbeck.


Radrouten

SCHERMBECK.RUNDUM

Schermbeck ist schön. Machen Sie sich auf den Weg! Hier nehmen wir Sie an die Hand, 110 Quadratkilometer Schermbecker Gemeindegebiet kennenzul...

Mehr lesen

Milchweg

Begleiten Sie die Kuh Lotte auf dem Milchradweg zwischen Hünxe und Schermbeck. Der Michweg ist eine etwa 20 km lange Rundtour ohne Steig...

Mehr lesen

NiederRheinroute

Die NiederRheinroute umfasst insgesamt 2000 km radelbare Strecke. Haupt- und Nebenrouten sorgen für Abwechselung und ermöglichen zahlreiche Variatio...

Mehr lesen

Die Römer-Lippe-Route

Mehr als 400 Routenkilometer zwischen Detmold und Xanten: Die Lippe, der längste Fluss Nordrhein-Westfalens, hat nun einen eigenen flussbegl...

Mehr lesen

Video SCHERMBECK.RUNDUM

Wetter

Javascript error before this line
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen